Privates Engagement wird zum HERMES Engagement

Ricardo Alves ist Mitglied bei verschiedenen Naturschutzorganisationen, unteranderem beim Landesbund für Vogelschutz (LBV), Greenpeace und dem Naturschutzbund Deutschland (NABU).

Ihm ist es sehr wichtig Naturschutzverbände aktiv oder passiv mit Spenden oder Mitgliedsbeiträgen zu unterstützen. Aktiven Naturschutz leistet Ricardo Alves bei der Bergwacht als Naturschutzausbilder in der Bergwachtbereitschaft Ohlstadt und als Naturschutzprüfer bei den jährlichen Naturschutzprüfungen der Bergwacht Bayern. Über sein eigenes Label RAuszeitklang bietet er außerdem Natur-, Kräuter- und Klang/Naturwanderungen an.

„Aus meiner Sicht ist es eine der wichtigsten Aufgaben die Natur zu schützen und die Artenvielfalt zu erhalten. Menschen für Natur(schutz), zu begeistern und zu zeigen, dass Freizeit, Mensch und Natur im Einklang funktionieren können.“

Das ist ihm bei den HERMES Mitarbeitenden gelungen! Ricardo Alves sammelt seit vielen Jahren im Bekanntenkreis und über die Bergwacht defekte Handys. Früher für den Landesbund für Vogelschutz und seit 2021 für den NABU.

Handys über den Hausmüll zu entsorgen, schadet der Umwelt und ist deshalb gesetzlich verboten. Außerdem gehen dabei viele seltene Rohstoffe verloren und es müssen unnötigerweise neue abgebaut werden. Aufgrund dessen setzen sich der NABU und die Telefónica Deutschland Group seit 2011 gemeinsam für den Umweltschutz ein, indem sie alte Mobilgeräte und deren Zubehör sammeln und anschließend wiederaufbereiten oder umweltgerecht entsorgen. Für die gesammelten Handys spendet Telefonica dem NABU jährlich eine feste Summe, die in den NABU-Insektenschutzfonds fließt.

Es gab bereits HERMES Kolleg*innen, die das Engagement von Ricardo Alves unterstützen und ihre Handys gespendet haben. Diese Kolleg*innen haben ihn auf die Idee gebracht, in der gesamten HERMES Group zu sammeln:

Anlässlich des Tags der Erde, am 22. April 2022, startete intern die von Ricardo Alves initiierte Aktion „Handys für Hummel, Biene & Co“ zur Unterstützung der Artenvielfalt in Verbindung mit dem NABU.

An allen HERMES-Standorten wurden Boxen zum Sammeln der Handys und des Zubehörs aufgestellt. Da die originalen Sammelboxen sehr gefragt sind und deshalb lange ausverkauft waren, hat Ricardo Alves kurzerhand selbst Aktionsbehälter aus ehemaligen Verbandskästen entworfen und zur Verfügung gestellt.

Seit dem Start wurden bis August 2022 insgesamt 11,3 kg Smartphones, 8,3 kg Handys, 2,1 kg Tablets und 2,8 kg Netzteile und Ladegeräte an allen HERMES Standorten gesammelt und gespendet.

Mit dieser Aktion ist es Ricardo Alves gelungen, auch unsere Mitarbeitenden für den Naturschutz zu sensibilisieren.

Storys