Wünschebaum für das Münchner Waisenhaus

Pünktlich zur Adventszeit startete dieses Jahr am HERMES Group Standort Pullach die Aktion „Wünschebaum“ zugunsten sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher.

Unsere Weihnachtstanne im Empfangsbereich wurde neben Kugeln dieses Jahr mit 120 Wünsche-Kärtchen von Kindern des Münchner Waisenhauses geschmückt.

Das Münchner Waisenhaus versteht sich als ein zweites Zuhause auf Zeit, für in Not geratene Kinder und Jugendliche. Sie erleben gemeinschaftlich in liebevoller pädagogischer und psychologischer Begleitung Geborgenheit sowie Beziehungskonstanz. Gleichzeitig bekommen sie Hilfe, ihre oft sehr leidvollen Erfahrungen zu bewältigen. Vielfältige aufeinander abgestimmte Betreuungskonzepte sorgen dafür, dass jede*r Einzelne im Haus individuell gefördert und behandelt wird – für einen guten Neustart ins Leben.

Unser HERMES H.O.P.E. Team unterstützt bereits regelmäßig Projekte des Münchner Waisenhauses. Bei unserer diesjährigen Wünschebaum-Aktion konnten nun alle Mitarbeitende aktiv werden:

Statt materiellen Geschenken, haben die Kinder sich insbesondere Ausflüge gewünscht, die sie zusammen unternehmen können. Ein Wunsch-Kärtchen entsprach daher einem Eintritt zu einem Ausflugsziel in München. Mit dem Tierpark Hellabrunn, Wildpark Poing, dem SeaLife München und dem Olympiaturm gab es insgesamt vier Ausflugsziele, zwischen denen sich die HERMES Group Mitarbeitenden entscheiden konnten.

Bereits eine Woche nachdem die Wünsche aufgehängt wurden, war der Baum wieder komplett leer und alle Eintrittskarten wurden bezahlt. Die Beteiligung der Mitarbeitenden sowie die Begeisterung für die Aktion war riesig. An der Wunscherfüllungsstation herrschte reger Verkehr, um die Eintritte zu bezahlen und auch einige Kolleg*innen von den anderen Standorten sowie unsrem Außendienst haben sich gemeldet, um ein oder mehrere Wunsch-Kärtchen zu übernehmen.

Da die Spendenbereitschaft so groß war und viele Kolleg*innen noch extra Geld gespendet haben, konnten wir das Waisenhaus zusätzlich zu den Eintrittskarten für die verschiedenen Ausflugsziele mit einem IKEA-Gutschein beschenken.

Die Freude seitens des Waisenhauses war sehr groß. Nach der herausfordernden Pandemiezeit, in der keine Ausflüge möglich waren und die Kinder viel drinnen bleiben mussten, freuen sie sich umso mehr auf Unternehmungen in der Gruppe. Darüber hinaus können sie ihre Gruppenräume nun neu einrichten und gestalten. Die Geschenkgutscheine werden an Weihnachten vom Christkind an die Kinder verteilt.

Storys