Unsere Geschichte

Fortschritt aus Tradition

Von der Gründung im Jahr 1907 sind wir bis heute zu einem modernen mittelständischen Pharma-Unternehmen herangewachsen, dessen Unabhängigkeit durch den Übergang in die Johannes Burges Familienstiftung im Jahr 2018 für die Zukunft gesichert wurde. Bei allem rasanten Fortschritt lebt der Geist von 1907 auch über hundert Jahre später fort:
"Eine Vision konsequent umsetzen – und mit Fortschritt die Zukunft aus der Tradition gestalten."

1907: Gründer Franz Gradinger

Franz Gradinger gründet das Unternehmen in München und spezialisiert sich auf die Herstellung von Kräutertees und pflanzlichen Arzneimitteln. Er gibt das Unternehmen 1934 an seinen Schwiegersohn Albert Burges weiter.

1968: Johannes Burges

Johannes Burges übernimmt die Firmenleitung und führt den Familienbetrieb bis heute im Rahmen der Familienstiftung weiter.

1989: HERMES PHARMA

Mit der Lohnfertigung begründet HERMES ein neues Geschäftsfeld und ist heute weltweit führend in der Entwicklung und Herstellung von anwenderfreundlichen (festen) oralen Darreichungsformen.

1994: Standort Wolfratshausen

Die Produktion zieht in das neue Werk in Wolfratshausen ein.

2003: Übernahme der Firma Viatris Pharma

HERMES übernimmt Teile der Firma Viatris Pharma in Österreich mit den Standorten Wien und Wolfsberg.

2006: Bad Heilbrunner®

HERMES erwirbt die restlichen Anteile der Bad Heilbrunner Unternehmensgruppe.

2009: Standort Wolfsberg

HERMES nimmt eine der modernsten Produktionsstätten für anwenderfreundliche Darreichungsformen in Wolfsberg in Betrieb. Im gleichen Jahr wird die Marke doc® gekauft.

2011: Vertriebskooperation Anti Brumm®

Im Rahmen einer erfolgreichen Vertriebskooperation wird HERMES mit Anti Brumm®.
Aus dem Stand Marktführer im Segment der apothekenexklusiven Anti-Insekt-Wirkstoffe.

2013: Hot Melt Coating

Mit Einführung des „Hotmelt Coatings“, einem innovativen Verfahren u.a. zur Geschmacksmaskierung, stellt HERMES erneut seine Innovationskraft unter Beweis.

2014: ERP-System

Mit der Einführung eines unternehmensweiten ERP-Systems rüstet sich das Unternehmen für die Herausforderungen der Zukunft.

2015: Vertriebskooperation OMRON®

HERMES startet eine Vertriebskooperation mit OMRON®, dem weltweit größten Hersteller für Blutdruckmessgeräte.

2019: Vermarktung & Zukauf

HERMES vermarktet in Deutschland OTC-Produkte der Mundipharma GmbH,  darunter auch die Traditionsmarke Betaisodona® zur Wunddesinfektion.

Erwerb des deutschen Krewel Meuselbach-OTC-Sortiments, wie Aspecton® und Ginkgo-Maren®. Damit besetzt HERMES weitere Schlüssel-indikationen und baut die Position als führender Anbieter von OTC-Produkten aus.

2021: Reorganisation der Unternehmensgruppe

Die in der Johannes Burges Familienstiftung zusammengefassten Gesellschaften und Standorte werden in den kommenden Jahren Schritt für Schritt in unabhängig agierende Unternehmen, unter dem Dach einer Holding, umgebaut.